Barmenia Mehr Gesundheit 2.000 Heilpraktiker-Zusatzversicherung

Die Heilpraktiker-Zusatzversicherung Barmenia Mehr Gesundheit 2.000 im Test. Der Naturheilkunde-Tarif Barmenia Mehr Gesundheit 2.000 wurde von DornsteinTabelle getestet. Dabei erreichte der Tarif eine durchschnittliche Leistungsstärke für naturheilkundliche Erst- und Folgebehandlungen innerhalb von 4 Jahren einen Wert von 100.00 % Dornstein Realwert.

Barmenia Mehr Gesundheit 2.000 Zusatzversicherung Heilpraktiker im Vergleich & Test

Die Barmenia Mehr Gesundheit 2.000 Heilpraktiker-Zusatzversicherung ist die derzeit stärkste Naturheilkunde-Zusatzversicherung auf dem Markt. Der Tarif leistet zu 100 % bei einem Versicherungs-Budget von 2.000 € pro Jahr. Er ist völlig flexibel gestaltet, wodurch Leistungen für Naturheilkunde sowie weitere Gesundheitsleistungen (Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen) im Rahmen des Versicherungs-Budgets variabel genutzt werden können. Der Barmenia Mehr Gesundheit 2.000 bietet sofortigen Schutz, hat keine Wartezeiten und ist nach der Mindestvertragslaufzeit von einem Jahr täglich kündbar.

Testbericht Barmenia Mehr Gesundheit 2.000 Zusatzversicherung Heilpraktiker | DornsteinTabelle

Leistungsstärke nach Dornstein 4-Jahres Realwert-Methode

Ø-Erstattung in 4 Jahren:100.00 %
Ø-Erstattung im 1 - 2 Jahr:100.00 %
Ø-Erstattung im 3 -4 Jahr:100.00 %
Beitrag Person 19 Jahre:19.00

Barmenia Mehr Gesundheit 2.000 Leistungen für Naturheilkunde-Behandlungen

Die Zusatzversicherung Naturheilverfahren Barmenia Mehr Gesundheit 2.000 leistet für folgende alternative Heilmethoden.

Maximale Erstattung für Naturheilkunde Behandlungen pro Jahr: 2000 €
Erstattung für Naturheilkunde Leistungen in Prozent:100.00 %
Maximale Gesamterstattung für Naturheilkunde Behandlungen:
(Leistungen innerhalb der Mindestvertragslaufzeit)
2.000 € pro Jahr
Leistung beim Heilpraktiker:100.00 %
Erstattung Hufelandverzeichnis:Erstattung bis zum Höchstbetrag
Erstattung beim Naturheilkunde-Arzt:
(Erstattung für Naturheilkunde Leistungen)
100.00 %
Erstattung GOÄ / GebüH:Erstattung bis zum Höchstbetrag
Leistung für Arzneimittel:100 % für Heilmittel, Hilfsmittel sowie Arznei- und Verbandmittel
Der Tarif leistet für:Heilmittel | Medikamente

Weitere Gesundheitsleistungen des Tarifes

Vorsorgeuntersuchungen / IGeL Leistungen: 2.000 € pro Jahr Gesamtleistung tarifgemäß für Heilpraktiker, Vorsorge und Impfungen
Schutzimpfungen:2.000 € pro Jahr Gesamtleistung tarifgemäß für Heilpraktiker, Vorsorge und Impfungen
Sonstige Leistungen:

Tarifkonditionen

Wartezeit:Keine Wartezeit
Mindestvertragslaufzeit:1 Versicherungsjahr
Altersrückstellungen:Nein, der Barmenia Mehr Gesundheit 2.000 ist ohne Altersrückstellungen kalkuliert.

Gesundheitsfragen der Barmenia Mehr Gesundheit 2.000 Heilpraktiker-Zusatzversicherung

Die Heilpraktiker Zusatzversicherung der Barmenia im Tarif Mehr Gesundheit 2.000 stellt drei Gesundheitsfragen. Diese werden direkt im Antrag auf Seite 2 aufgeführt und sind von Barmenia bewusst “offen gehalten” formuliert. Dabei werden Fragen zu Organen, Krankheitsbildern oder einer möglichen Krankenvorgeschichte abgefragt. Barmenia fragt in den Gesundheitsfragen einen Zeitraum von fünf Jahre rückwirkend ab, der wahrheitsgemäß beantwortet werden muss.
Möchte die versicherte Person später in den kleineren Tarif Mehr Gesundheit 1.000 wechseln, also den Umfang des Budgets von 2.000 auf 1.000 senken, kann dies ohne erneute Beantwortung der Gesundheitsfragen erfolgen.

Trotz einer strengen Gesundheitsprüfung der Barmenia Mehr Gesundheit 2.000 Heilpraktiker-Zusatzversicherung kann man in der Vergangenheit beim Heilpraktiker zur Behandlung gewesen sein oder bereits eine naturheilkundliche Behandlung von einem Arzt für Naturheilverfahren in Anspruch genommen haben. Diese dritte Frage kann etwas verunsichern, zugegeben, jedoch geht es der Versicherung eben nur darum, für keine laufenden, bereits angeratenen oder bereits begonnenen Versicherungsfälle leisten zu müssen.
Bei der Gesundheitsprüfung kann jede Heilpraktiker-Zusatzversicherung entscheiden, welche Gesundheitsfragen zum Abschluss der Versicherung gestellt werden. Das ist Teil der sog. Risikoprüfung.
Besteht oder bestand in den letzten fünf Jahren eine der folgenden Erkrankungen? ▪eine Erkrankung des Nervensystems, des Gehirns, der Psyche, des Herzens, der Gefäße, der Lunge, der Leber, der Bauchspeicheldrüse, des Magens, des Darms, des Blutes, des Kreislaufs, der Harn- und Geschlechtsorgane, der Sinnesorgane, des Stoffwechsels, der Haut, der Muskeln, Knochen oder Gelenke ▪ eine Krebserkrankung ▪ eine Suchterkrankung ▪ eine HIV-Infektion
Besteht eine anerkannte Behinderung nach dem deutschen Schwerbehindertenrecht?
Haben Sie in den letzten zwei Jahren naturheilkundliche Behandlungen bei Heilpraktikern und/oder Ärzten in Anspruch genommen oder planen Sie eine solche Behandlung?
100.00 %
Dornstein Realwert